Die Cannabispflanze wird sei Jahrtausenden für medizinische Zwecke verwendet. Und das mit guten Grund.

In der Hanfpflanze sind rund 100 Substanzen enthalten, die Cannabinoide bezeichnet werden. Unter diesen strahlt das Cannabidiol (CBD) mit seinen diversen vermutlichen positiven Auswirkungen auf deine Psyche & Emotionen.

Egal ob bei Stress, für einen gesunden Schlaf, bei Traumata, bei Angstzuständen oder bei Depressionen – es wird vermutet, dass die Wirkung von CBD betroffenen Menschen weiterhilft.

Ich kläre dich jetzt umfassend auf!

verschiedene CBD Produkte

CBD-Hanföl-Wirkung Psyche & Emotionen

In diesem Ratgeber konzentrieren wir uns auf folgende Themen:

  • CBD(-Öl) bei Angstzuständen
  • Einnahme von CBD(-Öl) bei Depressionen
  • Cannabidiol für einen besseren Schlaf
  • CBD-Hanf bei posttraumatischer Belastungsstörung

Zudem klären wir noch einige Fragen, wie z.B. die Wirkung von CBD auf das Gehirn ist und ob es an der Zeit für dich ist, selbst mal zu einem CBD-Produkt wie Öl oder der Blüte zu greifen.

Cannabidiol gegen Angst – Befreit es mich?

Leider sind Angstzustände ein derzeit sehr verbreitetes Problem. Statistiken ergeben, dass 25 % der Weltbevölkerung mindestens einmal im Leben an Angstzuständen leiden.

 

Tabelle Angststörungen

Laut einigen Studien soll CBD vermutlich bei der Behandlung einer ganzen Menge verschiedener Arten von Angstzuständen helfen, indem es die Angstsymptome lindert.

Darunter soziale Angststörung, generalisierte Angststörung, PTBS, Panikstörung oder Zwangsstörung.

 

 

Cannabidiol gegen Depressionen – Hilft es mir, voranzukommen?

Nach Angaben der AOK leiden in Deutschland derzeit ca. 11,3 % der Frauen und 5,1 % aller Männer an Depressionen. Das sind jährlich rund 10 Millionen Menschen!

Im Allgemeinen gibt es bereits einige effektive Behandlungsmöglichkeiten, wie Medikamente (z.B. das Arzneimittel Antidepressiva) und Psychotherapie. In der letzten Zeit steigt jedoch das Interesse an alternativen, ergänzenden Therapien.

Und an dieser Stelle kommt das CBD(-Öl) ins Spiel. Dieses wird derzeit auf eine mögliche Antidepressiva-ähnliche Wirkung untersucht.

Antidepressiva sind so extrem nützlich, weil sie eine Wirkung auf die Serotoninrezeptoren im Kopf ausüben. Ein zu niedriger Serotoninspiegel ist unter anderem eine Ursache für Depressionen.

Tierversuche haben bereits ergeben, dass CBD auf diese Rezeptoren eine gewisse antidepressive Wirkung haben könnte.

 

 

Cannabidiol gegen Schlafstörungen – Endlich ein- und durchschlafen?

CBD wird eine sehr beruhigende Wirkung zugeschrieben. Aus diesem Grund kann der Wirkstoff auch bei Behandlung von Schlafproblemen helfen.

Wissenschaftler sind sich im Punkt einig, dass ein gesunder Schlaf-Wach-Rhythmus für eine gute geistige Gesundheit unabdingbar ist.

Laut Angaben der CDC schlafen 33 % aller Erwachsenen zu wenige Stunden pro Nacht.

Das ist problematisch, da Schlafmangel mit einer Reihe von Gesundheitsstörungen in Verbindung gebracht wird.

Störungen, wie:

  • Depressionen
  • Fettleibigkeit
  • Herzkrankheiten
  • Typ-2-Diabetes

Eine Studie über Erwachsene mit Angstzuständen und unzureichenden Schlaf hat Folgendes ergeben. Bei überragenden 65 % kam es nach einem Monat kontinuierliche Einnahme von 25 Milligramm CBD pro Tag zu einer deutlichen Verbesserung beim Einschlafen, Durchschlafen und der allgemeinen Schlafqualität.

Natürlich würden CBD-Produkte wie Öl (Hanföl), Tinkturen, Salben oder CBD-Blüten einen ähnlichen Effekt erzielen.

 

 

CBD gegen Trauma wie posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)

Die Anzahl der Betroffenen von PTBS ist gegenüber den oben genannten Erkrankungen zum Glück mit 2 % (laut gesund.bund) stark unterlegen.

Trotzdem betrifft es allein in Deutschland rund 160.000 Menschen jährlich und das ist definitiv eine Hausnummer.

Worunter leiden denn nun diese 160.000 Menschen? Mögliche Symptome sind:

  • Wiedererleben bestimmter traumatischer Ereignisse
  • Albträume
  • Vermeiden von Vorgängen, die Erinnerungen an das Trauma auslösen
  • Aufdringliche Gedanken

CBD kann einigen Forschungsergebnissen zufolge dazu beitragen, die Gesamtsymptome der Erkrankung zu verringern.

Es sind zwar noch einige Forschungen nötig, die jetzigen Ergebnisse sehen aber sehr vielversprechend aus.

Einige Menschen mit nachgewiesenem PTBS berichten zudem, dass ihnen der Konsum von CBD geholfen hat.

    Ich hab Erfahrungen mit obigen Erkrankungen, ist es Zeit für CBD?

    CBD ist definitiv vielversprechend, leider gibt es derzeit noch nicht genügend wissenschaftliche Beweise. Es gibt folgende zwei Meinungen:

    • Experten würden aufgrund der fehlenden Beweislage eine definitive Verwendung von CBD bei psychischen Erkrankungen nicht gut heißen.
    • Im Gegensatz dazu gibt es jedoch Millionen Stimmen von Menschen, die CBD verwenden und die Reihe an Vorteilen lautstark unterstützen.

    Wichtig ist, dass du dich vor der Verwendung über die Nebenwirkungen informierst, dir vielleicht auch einen Erfahrungsbericht durchliest und dich mit der Dosierung des CBD-Öl, oder ähnlichen CBD-Produkten beschäftigst.

     

     

    Welche Arten von CBD-Produkten gibt es denn?

    CBD gibt es in verschiedensten Arten und Produkten. Es kann aus der Marihuana- und Hanfpflanze gewonnen und in folgenden Formen auf dem Markt erscheinen:

    • CBD-Butts zum Verdampfen oder Rauchen
    • CBD-Öle und Tinkturen
    • Esswaren mit Cannabidiol
    • Cremes und Lotion mit CBD-Wirkung
    • CBD-Cookies und -Brownies
    • CBD-Salben

    Und viele mehr. Auch im Thema Bio-CBD solltest du dich zumindest mal eingelesen zu haben.

    Wie wirkt CBD auf das Gehirn?

    Das CBD(-Öl) wirkt auf deine Cannabinoid-Rezeptoren im Gehirn. Neben dem Ursprung von Cannabinoide in der Natur, werden diese zudem von deinem Körper produziert. Diese steuern Funktionen wie Schlaf und Stimmung.

    Die Pflanze beinhaltet auch Cannabinoiden, welche auf dein körpereigenes Endocannabinoid-System (ECS – Endocannabinoid-Systems) wirken. Damit trägt dieses dazu bei, dass dein Nervensystem und Immunsystem auf stetigen Niveau verweilen.

    Mehr zu Cannabinoiden, Terpenen und Flavoiden findest du in dem Inhaltsverzeichnis meines Artikels CBD erkennen und Qualität der Blüten einschätzen.

    Fazit CBD-Wirkung: Psyche & Emotionen

    Wenn du an einer Ergänzung deiner regulären Behandlung mit CBD interessiert bist, dann arbeite am besten mit einem Arzt zusammen.

    Dieser unterstützt die bei der Überwachung deiner Symptome. Zudem empfiehlt er dir die passende Dosierung, die auf Symptome und weitere eingenommene Medikamente abgestimmt ist. Wie wirkt CBD eigentlich mit Ibuprofen?

    Achte immer auf Nebenwirkungen und stütze dich auch hierbei auf deinen Arzt.

     

    Habe ich alles Wichtige über CBD-Blüten mit einbezogen?

    Glückwunsch, du hast das Ende des Artikels erreicht. Es scheint, als ob dir mein Artikel gut gefallen hat. Melde dich gerne für meinen Blog-Newsletter über CBD an (keine Sorge, kein Spam!) und erhalte gelegentlich Listen mit für dich potenziell interessanten Beiträgen.

    Mit diesem Artikel habe ich ein breites Spektrum an Krankheiten mit einbezogen, aber definitiv nicht alles. Hast du Anregungen oder Fragen im Kopf? Dann tobe dich gerne in der Nachrichtenabteilung aus. Ich freue mich auf deinen Beitrag!

    Geschrieben von Nicolai

    Mehr aus dieser Kategorie

    0 Kommentare

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und um unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir teilen auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Partnern für soziale Medien, Werbung und Analysen. View more
    Cookies settings
    Accept
    Datenschutz und Cookie-Richtlinie
    Privacy & Cookies policy
    Cookie nameActive

    Wer wir sind: Unsere Website-Adresse lautet: https://mindset-oasis.com.

     

    Kommentare: Wenn Besucher Kommentare auf der Website hinterlassen, sammeln wir die Daten, die im Kommentarformular angezeigt werden, sowie die IP-Adresse und den Browser-Benutzer-Agent-String des Besuchers, um die Spam-Erkennung zu unterstützen. Eine anonymisierte Zeichenkette, die aus Ihrer E-Mail-Adresse erstellt wird (auch Hash genannt), kann dem Gravatar-Dienst zur Verfügung gestellt werden, um zu sehen, ob Sie ihn benutzen. Die Datenschutzrichtlinien des Gravatar-Dienstes finden Sie hier: https://automattic.com/privacy/. Nach der Freigabe Ihres Kommentars ist Ihr Profilbild im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar öffentlich sichtbar.

     

    Medien: Wenn Sie Bilder auf die Website hochladen, sollten Sie es vermeiden, Bilder hochzuladen, die eingebettete Standortdaten (EXIF-GPS) enthalten. Besucher der Website können alle Standortdaten von Bildern auf der Website herunterladen und extrahieren.

     

    Cookies: Wenn Sie einen Kommentar auf unserer Website hinterlassen, können Sie sich damit einverstanden erklären, dass Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Website in Cookies gespeichert werden. Dies dient Ihrer Bequemlichkeit, damit Sie Ihre Daten nicht erneut eingeben müssen, wenn Sie einen weiteren Kommentar hinterlassen. Diese Cookies bleiben ein Jahr lang gespeichert. Wenn Sie unsere Anmeldeseite besuchen, setzen wir ein temporäres Cookie, um festzustellen, ob Ihr Browser Cookies zulässt. Dieses Cookie enthält keine persönlichen Daten und wird gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Wenn Sie sich anmelden, setzen wir außerdem mehrere Cookies, um Ihre Anmeldeinformationen und die von Ihnen gewählte Bildschirmdarstellung zu speichern. Die Anmelde-Cookies bleiben zwei Tage lang gespeichert, die Cookies für die Bildschirmoptionen ein Jahr lang. Wenn Sie "Remember Me" wählen, bleibt Ihre Anmeldung zwei Wochen lang erhalten. Wenn Sie sich von Ihrem Konto abmelden, werden die Anmelde-Cookies entfernt. Wenn Sie einen Artikel bearbeiten oder veröffentlichen, wird ein weiteres Cookie in Ihrem Browser gespeichert. Dieses Cookie enthält keine persönlichen Daten und zeigt lediglich die Post-ID des Artikels an, den Sie gerade bearbeitet haben. Er verfällt nach 1 Tag.

     

    Eingebettete Inhalte von anderen Websites: Artikel auf dieser Website können eingebettete Inhalte enthalten (z. B. Videos, Bilder, Artikel usw.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich genau so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte. Diese Websites können Daten über Sie sammeln, Cookies verwenden, zusätzliche Verfolgungen durch Dritte einbetten und Ihre Interaktion mit diesen eingebetteten Inhalten überwachen, einschließlich der Verfolgung Ihrer Interaktion mit den eingebetteten Inhalten, wenn Sie ein Konto haben und auf dieser Website angemeldet sind.

     

    Mit wem wir Ihre Daten teilen: Wenn Sie eine Kennwortrücksetzung anfordern, wird Ihre IP-Adresse in der Rücksetzungs-E-Mail enthalten sein.

     

    Wie lange wir Ihre Daten aufbewahren: Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, werden der Kommentar und seine Metadaten auf unbestimmte Zeit gespeichert. Auf diese Weise können wir Folgekommentare automatisch erkennen und genehmigen, anstatt sie in einer Moderationswarteschlange zu halten. Bei Nutzern, die sich auf unserer Website registrieren (falls vorhanden), speichern wir auch die persönlichen Daten, die sie in ihrem Nutzerprofil angeben. Alle Nutzer können ihre persönlichen Daten jederzeit einsehen, bearbeiten oder löschen (sie können jedoch ihren Benutzernamen nicht ändern). Auch die Administratoren der Website können diese Daten einsehen und bearbeiten.

     

    Welche Rechte Sie über Ihre Daten haben: Wenn Sie ein Konto auf dieser Website haben oder Kommentare hinterlassen haben, können Sie eine exportierte Datei der personenbezogenen Daten anfordern, die wir über Sie gespeichert haben, einschließlich aller Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben. Sie können auch verlangen, dass wir alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, löschen. Davon ausgenommen sind Daten, die wir aus administrativen, rechtlichen oder Sicherheitsgründen aufbewahren müssen.

     

    Wohin wir Ihre Daten übermitteln: Besucherkommentare können durch einen automatischen Spam-Erkennungsdienst überprüft werden.

     
    Save settings
    Cookies settings